Denise Piecha- Familienberaterin für deine sensible Familie


Sensibel? Bindungsorientiert? Familienberatung?

So kam es dazu!


Mein Weg zur bindungsorientierten Pädagogik war lang und auch nicht immer einfach. Ich war mir lange nicht bewusst darüber, dass es zu dem was ich schon immer gefühlt habe eine Pädagogik gibt.

 

Aber lest selbst.

 

Kinder sind schon immer Teil meines Lebens  

In meiner Jugend und jungen Erwachsenenzeit (furchtbar: dann bin ich ja jetzt alter Erwachsener😂) habe ich viele Jahre und viel Zeit mit anderen Jugendlichen verbracht.

Wir haben ehrenamtlich Freizeitaktivitäten für Kinder geplant und durchgeführt. Fast 14 Jahre habe ich diese Tätigkeit mit vi9el Herz und Liebe gemacht.

Kindern eine schöne Zeit zu bereiten, sie zu begleiten und gemeinsam Spaß zu haben war mir besonders wichtig.

 

Aus Spaß wurde Ernst...

meine Ausbildung zur Erzieherin

 

Nach meinem Abi war die Frage- was mache ich.

"Werde doch Entsorgungsingenieurin- ein Job mit Zukunft." war der  Vorschlag meines Papas.

Nö, ich werde Erzieherin und für mich war auch ebenso klar, dass ich in einem Kinderheim/einer Einrichtung der Jugendhilfe arbeiten wollte.

Ja, auf meinem Weg habe ich viele Höhen und Tiefen des Familienlebens anderer erleben dürfen. Ich habe familiäre Situationen gesehen, die mir klar machten: So, will ich das nicht.

Ich war streng- konsequent aber herzlich- die Bindung und die Beziehung zu den mir anvertrauten Kinder war mir immer wichtig.

So machte ich diese Arbeit in einer Einrichtung für Kinder und Jugendliche 12 Jahre lange.

Zwischen:

  • Alltagsorga,
  • psychologischer und pädagogischer Unterstützung,
  • Schulbegleitung,
  • Haushaltsführung,
  • Freizeitgestaltung,
  • Heranwachsen und Auszug,
  • Neuanfang und Ende.

All das waren Themen, die mich durch meine Arbeit als Erzieherin im stationären Dienst begleitet haben.

Heiligabend im Job, jedes 2, Wochenende dort und Urlaub gemeinsam mit 10 Kindern....

Ich habe diesen Job geliebt- viele Jahre...

Ich glaubte es sei meine Berufung- war sie das?

 

Und dann wurde ich Mama...

Kinder haben keinen Plan im Kopf, wenn sie zur Welt kommen.

Sie sind einfach da.

Der Weg sie so zu sehen und anzunehmen wie sie sind ist nicht immer einfach-

wir werfen einen Plan über Bord,

wir machen viele Fehler,

wir lernen viel dazu,

wir verändern uns und unser Leben.

 

Mein Leben ist gehörig auf den Kopf gestellt worden.

Mit einem sensiblen Kind war der Start in mein Elternsein nicht leicht-

alles was man mir vorgegaukelt hat wie Kinder zu sein haben- so war es nicht.

Ich habe aber auch schon viel gelernt, gelesen, angeschaut, studiert, mich weitergebildet und eine Kursleitertätigkeit gemacht...

Doch auch ich lerne immer noch dazu.

Und das alles möchte ich an euch weitergeben.

All mein Wissen, all meine Erfahrungen und

meine Liebe zu Familien und Kindern möchte ich mit euch teilen.

 

Psychologie? Das kann ich nicht...

 

Dachte ich und habe mich im Mai 2020 dazu entschieden zu kündigen und mein (dieses) Imperium aufzubauen.

Um mehr in die Methoden der Gesprächsführung zu finden, habe ich eine Weiterbildung zur psychologischen Beraterin gemacht.

 

Jetzt bin ich mir sicher.... ICH KANN DAS!😊

 

 

 

 

Don‘t worry, be happy!



Magst du noch mehr über meine Haltung und mein Familienleben erfahren?

Dann melde dich gerne zu meinen "Neuigkeiten" an.

 

Du erhältst hier zuerst mal einen Eindruck in mein Arbeit und kannst mich kennenlernen.

Des Weiteren gibt es über den *Neuigkeiten* den Link zum Gesprächskreis regelmäßig.

 

Zu dem gibt es zeitnah Infos über neue Angebote, Aktionen und neues Wissen in meinem Blog. 


Ich bin grade wie ich bin,
weil ich mich genau jetzt so brauche!